Bring your own device

Bring Your Own Device (BYOD) bezieht sich in unserem Kontext darauf, dass private mobile Endgeräte wie Laptops, Tablets oder Smartphones in die Lehre an Universitäten und Hochschulen integriert werden.

Diese Endgeräte können die Lehre in verschiedenen Fachgebieten bereichern. Ein spezielles Augenmerk liegt sicher auf den Naturwissenschaften, da mit fest eingebauten Sensoren der Geräte verschiedenste Messungen möglich werden. Aber auch für andere Kontexte ist eine Anwendung denkbar.