PowerPoint und andere Präsentationswerkzeuge

Durch die nahezu flächendeckende Ausstattung von Hörsälen und Seminarräumen mit Beamern bildet PowerPoint als Präsentationswerkzeug einen Standard, den fast jede/r Lehrende grundsätzlich erfüllen kann und in der Praxis auch nutzt. Allerdings beschränkt sich die Nutzung überwiegend auf ein reines Präsentieren in der klassischen Form des Frontalunterrichts: Der/die Lehrende steht vorn und spricht, das Publikum hört zu. Zur Verdeutlichung der Inhalte werden Folien mit PowerPoint angezeigt, auf denen sich Texte, Tabellen und Bilder befinden.

Diese monologisch-frontale Verwendung von ist zwar funktional und unter den Hörern weithin akzeptiert, allerdings gehen durch diese Nutzungsform auch viele Potenziale für die Lernenden verloren. So lässt sich in Hochschulveranstaltungen didaktisch einiges gewinnen, wenn man die Veranstaltung interaktiv durchführt und dabei verschiedene Medien zur Veranschaulichung nutzt. PowerPoint kann mehr, als nur Texte zu präsentieren. Was dieses “mehr” ist und wie es aussehen könnte, darum geht es auf dieser Seite. Außerdem gibt es natürlich andere Tools und Möglichkeiten, um eine Präsentation zu unterstützen.